• Avocadoöl

Avocadoöl

Charakteristische Eigenschaften

  • Besteht zu 75 % aus ungesättigten Fettsäuren mit besonders hohen Anteilen an Ölsäure (Omega-9) und Linolsäure (Omega-6)
  • Hoher Gehalt an hautverwandter Palmitoleinsäure
  • Hoher Gehalt an Vitamin E
  • Außergewöhnlich hoher Gehalt an Unverseifbarem mit Phytosterinen und Squalen
  • Eine Eintrübung oder Flockenbildung kann bereits bei Raumtemperatur auftreten, dies ist ein normaler Vorgang und stellt keine Qualitätsminderung dar

Anwendungsbereiche

Lebensmittel

  • Als Salatöl ideal, kann aber auch zum Dünsten und Braten genutzt werden
  • Hervorragend zur Herstellung von Mayonnaise geeignet
Ansprechpartner
Dennis Torbeck

Dennis Torbeck
Fon: +49  421 5239-46396
Fax: +49  421 5239-46301
E-Mail


Kosmetik

  • Gute hydratisierende Wirkung bei hoher Spreitfähigkeit
  • Verleiht einen natürlichen Lichtschutzfaktor
  • Dringt aufgrund des hohen Anteils an Ölsäure gut in die Hornschicht ein
  • Regenerative Wirkung aufgrund der hautähnlichen Fettsäure Palmitoleinsäure
  • Eignet sich zur Behandlung von rauer, schuppiger und trockener Haut
  • Für kosmetische Cremes, ölige Lösungen und Emulsionen
  • Unterstützung der Barrierefunktion der Haut und Anregung der Zellproduktion durch Phytosterole
Ansprechpartnerin
Barbe Volbert

Barbe Volbert
Fon: +49  421 5239-46331
Fax: +49  421 5239-46376
E-Mail


Pharma

Verwendung als Lipidkomponente in halbfesten und flüssigen Zubereitungen zur kutanen Anwendung

Ansprechpartner
Juri Davidoff

Herr Juri Davidoff
Fon: +49 421 5239-46389
Fax: +49 421 5239-46287
E-Mail


Technik

  • Verwendung in der Seifenindustrie
  • Eignet sich  gut zum Überfetten von Seifen
  • Ergibt einen feinen, cremigen Schaum
Ansprechpartner
Arne Schwoge

Arne Schwoge
Fon: +49  421 5239-46333
Fax: +49  421 5239-46375 
E-Mail


Hintergrund

Avocadoöl wird aus den reifen Früchten des bis zu 20 Meter hohen Avocadobaumes (Persea americana Mill.) gewonnen, welcher zur Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae) zählt. Der Fettgehalt der Frucht variiert
zwischen 15 und 30 %. Sie wird vor allem im tropischen und subtropischen Klima angebaut.

Sie suchen eine bestimmte Qualität? Bitte sprechen Sie uns an!