• Carnaubawachs

Carnaubawachs

Charakteristische Eigenschaften

  • Härtestes Wachs unter den pflanzlichen Wachsen
  • Schmelzpunkt von 80 bis 88 °C
  • Besteht zu ca. 85 % aus Estern von langkettigen Fettsäuren
  • Unverdaulich

Anwendungsbereiche

Lebensmittel

  • Als Trenn- oder Überzugsmittel E903 für bestimmte Nahrungsmittel   (Süßwaren, Obst)
  • Konservierende Beschichtung von Citrusfrüchten
Ansprechpartner
Dennis Torbeck

Dennis Torbeck
Fon: +49  421 5239-46396
Fax: +49  421 5239-46301
E-Mail


Kosmetik

  • Dient als Konsistenzgeber und Co-Emulgator in kosmetischen Formulierungen
  • Verwendung in schützenden Emulsionen, in Haarspülungen sowie in Mascara, Lippen- und Schminkstiften
  • Es wirkt wasserabweisend, schützend und leicht filmbildend
Ansprechpartnerin
Barbe Volbert

Barbe Volbert
Fon: +49  421 5239-46331
Fax: +49  421 5239-46376
E-Mail


Pharma

  • Konsistenzgebender Bestandteil in pharmazeutischen Salben und Cremes
  • Weichmacher in Pflasterherstellung
  • Einsatz als Poliermittel beim Dragieren
Ansprechpartner
Juri Davidoff

Herr Juri Davidoff
Fon: +49 421 5239-46389
Fax: +49 421 5239-46287
E-Mail


Technik

  • Bestandteil von Schuhcremes und Poliermittel.
Ansprechpartner
Arne Schwoge

Arne Schwoge
Fon: +49  421 5239-46333
Fax: +49  421 5239-46375 
E-Mail


Hintergrund

Carnaubawachs wird aus den Blättern der brasilianischen Carnaubapalme (Copernica prunifera) gewonnen, die zur Familie der Palmengewächse (Arecaceae) gehört. Das Wachs schützt die Blätter der Palme vor Austrocknung. Die Carnaubapalme ist im Nordosten Brasiliens beheimatet.

Sie suchen eine bestimmte Qualität? Bitte sprechen Sie uns an!