• Kaffeebohnenöl

Kaffeebohnenöl

Charakteristischen Eigenschaften

  • Vorwiegende Fettsäure ist die essentielle Omega-6 Fettsäure Linolsäure (C18:2)
  • Hoher Gehalt an Palmitinsäure (C16:0)
  • Enthält ca. 0,3 % Coffein sowie Phytosterole, Cafestol und Kahweol

Anwendungsbereiche

Lebensmittel

  • Zur Aromatisierung von Speisen
Ansprechpartner
Dennis Torbeck

Dennis Torbeck
Fon: +49  421 5239-46396
Fax: +49  421 5239-46301
E-Mail


Kosmetik

  • Kaffeebohnenöl regt die Collagensynthese an und fördert die Feuchtigkeitsbindung in der Haut
  • Die Diterpene Cafestol und Kahweol wirken anti-entzündlich
  • Durch den hohen Gehalt der essentiellen Fettsäure Linolsäure (C18:2, Omega-6) weist Kaffeebohnenöl regenerative Eigenschaften auf
  • Palmitinsäure (C16:0) ist eine der häufigsten Fettsäuren in der Hornschicht der Haut, deren Anteil im Alter abnimmt. Daher eignet sich Kaffeebohnenöl besonders für reife und regenerationsbedürftige Haut
  • Wirkt aufgrund der Fettsäurezusammensetzung leicht konsistenzgebend
Ansprechpartnerin
Barbe Volbert

Barbe Volbert
Fon: +49  421 5239-46331
Fax: +49  421 5239-46376
E-Mail


Hintergrund

Das Kaffeebohnenöl wird aus den gerösteten Samen des Kaffeestrauches (Coffea arabica) durch rein mechanische Pressung gewonnen. Der Kaffeestrauch gehört zur Familie der Rötegewächse (Rubiaceae) und hat seinen Ursprung im südwestliche Äthiopien. Aufgrund seines hohen Gehaltes an essentiellen Fettsäuren liegt seine Hauptverwendung in der Herstellung von Körperpflegeprodukten.

Sie suchen eine bestimmte Qualität? Bitte sprechen Sie uns an!