• Lachsöl

Lachsöl

Charakteristische Eigenschaften

  • Hoher Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, insbesondere Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA)

Anwendungsbereiche

Lebensmittel

  • Verwendung als Nahrungsergänzungsmittel zur zusätzlichen Versorgung des Stoffwechsels mit den Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA
  • Beitrag zur Aufrechterhaltung eines gesundheitlich wünschenswerten Verhältnisses von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren, welches entzündlichen Prozessen im Körper reduzieren kann
  • DHA und EPA haben positive Wirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem, z.B. Verringerung des Risikos koronarer Herzerkrankungen, Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks sowie normaler Blutfettwerte
Ansprechpartner
Dennis Torbeck

Dennis Torbeck
Fon: +49  421 5239-46396
Fax: +49  421 5239-46301
E-Mail


Veterinär/Tierernährung/Tierpflege

  • Aufgrund des besonders hohen Anteils an wertvollen Omega-3-Fettsäuren mit den oben genannten Eigenschaften ist Lachsöl ein wichtiger Bestandteil hochwertigen Tierfutters
  • Bei Haut-, Fell- und Wachstumsproblemen
Ansprechpartner
Arne Schwoge

Arne Schwoge
Fon: +49  421 5239-46333
Fax: +49  421 5239-46375 
E-Mail


Hintergrund

Natürliches Lachsöl wird aus den Körpern der Meeres-Lachse gewonnen und entstammt vom klassischem Atlanik-Lachs (Salmo Salar). Um eine sinnvolle Versorgung mit besonders langkettigen Omega-3-Fettsäuren, speziell EPA und DHA, sicherzustellen, wird das Öl qualitätsabhängig mit Anteilen aus der Osteichthyes Familie standardisiert. Die zerkleinerten Fischkörper werden in geschlossenen Behältern unter schwachem Druck sterilisiert. Mit Zentrifugen und Separatoren wird die Auftrennung in die Feststoff-, die Wasser- und die Ölphase vorgenommen. Das Öl wird anschließend kalt filtriert, produktabgestimmt desodorisiert/destilliert.

Sie suchen eine bestimmte Qualität? Bitte sprechen Sie uns an!