Lorbeeröl

Charakteristische Eigenschaften

  • Lorbeeröl ist ein Gemisch aus 2 - 3 % ätherischem und fettem Öl
  • Das Fettsäurespektrum ist geprägt durch Ölsäure (C18:1), Linolsäure (C18:2) und Laurinsäure  
  • Reich an natürlichem Vitamin E
  • Hauptbestandteil der ätherischen Komponente ist Eucalyptol
  • Das grün-bräunliche, flüssige Lorbeeröl besticht durch seinen Eukalyptusgeruch

Anwendungsbereiche

Kosmetik

  • Verwendung als Riechstoff
  • Aseptischer Zusatz von Fußpflegeprodukten
  • Eignet sich als pflegende Komponente in Seifen
Ansprechpartnerin
Barbe Volbert

Barbe Volbert
Fon: +49  421 5239-46331
Fax: +49  421 5239-46376
E-Mail


Pharma

  • Zur Behandlung von Prellungen, Verstauchungen und rheumatischen Beschwerden
  • Antiseptische und durchblutungsfördernde Wirkung
  • Antiandrogene Wirkung
Ansprechpartner
Juri Davidoff

Herr Juri Davidoff
Fon: +49 421 5239-46389
Fax: +49 421 5239-46287
E-Mail


Veterinär/Tierernährung/Tierpflege

  • In Eutersalben und Pferdepflegeprodukten
Ansprechpartner
Arne Schwoge

Arne Schwoge
Fon: +49  421 5239-46333
Fax: +49  421 5239-46375 
E-Mail


Technik

  • Eignet sich zum Imprägnieren von Hutbändern oder als Appreturmittel in der Filzbearbeitung
Ansprechpartner
Arne Schwoge

Arne Schwoge
Fon: +49  421 5239-46333
Fax: +49  421 5239-46375 
E-Mail


Hintergrund

Lorbeeröl wird aus den tiefschwarzen und eiförmigen Früchten des Echten Lorbeers (Laurus nobilis) gewonnen. Der Echte Lorbeer ist ein immergrünes, als Baum wachsendes Laubgehölz aus der Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae). Seine Beeren enthalten 30 - 40 % fettes Öl und etwa 1 % ätherisches Öl. Ursprünglich stammt die Pflanze aus Vorderasien, die Hauptanbaugebiete sind heute u.a. die Türkei, Italien und Griechenland.

Sie suchen eine bestimmte Qualität? Bitte sprechen Sie uns an!