• Murumurubutter

Murumurubutter

Charakteristische Eigenschaften 

  • Im Fettsäurespektrum dominieren die gesättigten Fettsäuren Laurinsäure (C12:0) und Myristinsäure (C14:0)
  • Kühlender Effekt aufgrund des Gehaltes an Laurinsäure
  • Festere Konsistenz aufgrund ihres höheren Schmelzpunktes

Anwendungsbereiche

Kosmetik

  • Feuchtigkeitsspendende Wirkung
  • Speziell für trockene und gereizte Haut, bildet einen schützenden, lindernden Film auf der Haut 
  • Einsatz in Formulierungen für Feuchtigkeitscremes und -lotionen, Lippenstifte, Make-up aber auch Naturseifen und Deodorants
  • Bei Verwendung in Haarpflegeprodukten glättende, glanzgebende und feuchtigkeitsspendende Wirkung
Ansprechpartnerin
Barbe Volbert

Barbe Volbert
Fon: +49  421 5239-46331
Fax: +49  421 5239-46376
E-Mail


Hintergrund

Murumurubutter wird aus dem Samen der Murumurupalme (Astrocaryum murumuru) gewonnen. Sie kommt in der brasilianischen Amazonas-Region endemisch vor und wächst bevorzugt in periodisch überschwemmten Gebieten. Die Samen enthalten ca. 35 % - 45 % Fett.

Sie suchen eine bestimmte Qualität? Bitte sprechen Sie uns an!