• Omega-3-Marineöl-Konzentrate

Omega-3-Marineöl-Konzentrate

Charakteristischen Eigenschaften

  • Omega-3-Marineöl-Konzentrate zeichnen sich durch einen einstellbaren Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, insbesondere Eicosapentaensäure (EPA, C20:5) und Docosahexaensäure (DHA, C22:6) aus
  • Es werden Untergruppen unterschieden: EE-K.: Ethyl- Esterkonzentrate, TG-K.: Triglycerid-Konzentrate
  • Ethylester, freie Fettsäuren und rückveresterte Triglyceride können je nach Ihren Anforderungen an verschiedene Konzentrationen angepasst werden. Konzentrationen von bis zu 90 % an Omega-3-Fettsäuren sind möglich. 
    Beachten Sie bei dem Einsatz möglich gesetzliche Vorgaben

Anwendungsbereiche

Pharma

  • Fischölkonzentrate werden in pharmazeutischen Zubereitungen verwendet
Ansprechpartner
Juri Davidoff

Herr Juri Davidoff
Fon: +49 421 5239-46389
Fax: +49 421 5239-46287
E-Mail


Hintergrund

Nach der Verarbeitung der Fischkörper wird das Öl kaltgefiltert und desodoriert. Durch die nachfolgende Hydrolyse der Triglyceride werden EPA und DHA freigesetzt, welche entweder mit Ethanol zu Ethylestern oder mit Glycerin zu konzentrierten Triglyceriden rückverestert werden können. Die Endprodukte sind pharmazeutisch rein, weiß bis hellgelb und mit weniger Geruch und Geschmack. 

Sie suchen eine bestimmte Qualität? Bitte sprechen Sie uns an!