• Tamanuöl

Tamanuöl

Charakteristische Eigenschaften

  • Hoher Anteil an Öl- (C 18:1) und Linolsäure (C 18:2)

Anwendungsbereiche

Kosmetik

  • Einsatz als hochwertiges Wirkstofföl mit revitalisierender Anti-Age Wirkung   
  • antioxidativ   
  • Regenerative und zellstimulierende Eigenschaften aufgrund des hohen Gehaltes an essentieller Linolsäure   
  • Insbesondere geeignet zum Einsatz in regenerierenden Haut- und Haarpflegeprodukten  
  • Ölsäure wirkt fluidisierend auf die Membranen der Hautzellen und erleichtert das tiefe Eindringen in die Haut
Ansprechpartnerin
Barbe Volbert

Barbe Volbert
Fon: +49  421 5239-46331
Fax: +49  421 5239-46376
E-Mail


Pharma

  • Einsatz in der Dermatologie zur Verbesserung von atopischen Ekzemen und Linderung von Hauttrockenheit, Juckreiz und Hautschuppung
Ansprechpartner
Juri Davidoff

Herr Juri Davidoff
Fon: +49 421 5239-46389
Fax: +49 421 5239-46287
E-Mail


Veterinär/Tierernährung/Tierpflege

  • Bestandteil veterinärmedizinischer und -pflegender Produkte
Ansprechpartner
Arne Schwoge

Arne Schwoge
Fon: +49  421 5239-46333
Fax: +49  421 5239-46375 
E-Mail


Hintergrund

Tamanuöl wird aus den Samen des immergrünen Tamanubaumes (Calophyllum inophyllum) gewonnen. Der Tamanubaum stammt aus dem südostasiatischen Raum und wächst u. a. in Thailand, Vietnam, Myanmar, Malaysia und Sri Lanka sowie auch auf Madagaskar. Dieser Baum wird 12 - 20 Meter hoch und ist erkennbar an seiner dunklen, rauen Rinde und den elliptisch geformten Blättern. Zweimal im Jahr blüht der Baum, wobei die Blüten nach und nach zu gelblichen Früchten werden. Diese Früchte schmecken apfelartig und in ihrem Inneren verbirgt sich die “Tamanunuss”, die mindestens 2 Monate lang getrocknet wird und aus welcher dann mittels schonender Pressung Tamanuöl hergestellt wird. In den Ursprungsländern wird Tamanuöl traditionell zur Wundheilung eingesetzt.