Öl des Monats

Sesamöl

Hat eine ausgewogene Fettsäurezusammensetzung mit hohen Anteilen an Linolsäure und enthält natürliches Vitamin E.  Die Sesampflanze gehört zu den ältesten Ölpflanzen. Die Saat enthält etwa 48 % fettes Öl.
Es ist ein weit verbreitetes Speiseöl zum Kochen, Braten und Frittieren. Kaltgepresste sowie geröstete Qualitäten werden aufgrund des intensiven Aromas gerne in der asiatischen Küche als Würzöl eingesetzt.
In der Kosmetik wird Sesamöl gerne für Körperöle oder als Trägeröl in der Parfümindustrie geschätzt aber auch bei der Herstellung von Nasensprays in der Pharmaindustrie.

Rezept des Monats

Marinierter Mozzarella mit Sesamöl

        Zutaten:

  • 2 EL dunkle, süße Sojasauce    
  • ½ Bund frischer Koriander
  • 2 EL Sherry (oder Apfelsaft)    
  • 1 großer Mozzarellakäse (250 g)
  • 1 TL Sesamöl    
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 EL Öl (Maiskeim-, Soja- oder Sonnenblumenöl)
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung: Die Sojasauce mit dem Sherry, dem Sesamöl und Pfeffer verrühren. Die Hälfte der abgezupften Korianderblättchen und die 2 EL Öl unterrühren. Mozzarella in Scheiben schneiden und in einen tiefen Teller legen.
Mit der Marinade begießen und abgedeckt mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Inzwischen Lauchzwiebeln putzen (möglichst viel Grün dranlassen), abspülen und der Länge nach vierteln. Mozzarellascheiben daraufgeben und mit restlichem Koriander bestreuen.

Tipp: Dazu passt türkisches Fladenbrot mit Sesam